Mayrhauser Dental

Das Labor - eine HI-Tech Werkstätte

In einem modernen Ambiente entstehen die zahntechnischen Arbeiten, welche Sie oder Ihre Kinder vielleicht schon längst in Ihrem Mund tragen.

Kieferorthopädische Geräte benötigen als Arbeitsgrundlage eine Abformung der Kiefer. Diese Abformungen werden am Patienten genommen und dann in Gips gegossen. So erhält man exakte Modelle des Patienten. Nach eingehender Analyse durch den Kieferorthopäden oder Zahnarzt entsteht der individuelle Behandlungsplan für den jeweiligen Fall.

Nun werden auf dem Modell die Drahtanteile individuell gebogen und anschließend die Kunststoffteile geformt. Diese müssen nach der Aushärtung weiterbearbeitet und poliert werden. Nach erfolgter Endkontrolle wird das fertige Produkt an den Zahnarzt ausgeliefert. Ich verwende ausschließlich nickelfreie Metalle, hochwertige Kunststoffbasen und biokompatible Farbstoffe, sowie metallfreie Gittereffekte. Bei unseren Kindern sind diese tollen Farbeffekte besonders beliebt und können in einer schier endlosen Vielzahl von Kombinationen angeboten werden.
            
Durch Investitionen in die neuesten Technologien, können mittels Laserfügetechnik alle Metalle ob Titan, Gold oder V²A Stahl ohne Zusatz von bedenklichen Lotlegierungen fest miteinander verschweißt bzw. verbunden werden.
            
Dieser technische Fortschritt ermöglicht es heute, völlig neue Wege im Arbeitsprozess zu beschreiten und sich an Konstruktionen zu wagen, welche vor einigen Jahren noch als undenkbar galten.

sidepic1
sidepic2
sidepic3
Mayrhauser Dental work Ruflingerstraße 17 4060 Leonding Österreich work +43(0)732 670878 fax +43(0)676 3511450 mayrhauser.at
Atikon work Kornstraße 15 4060 Leonding Österreich work +43 732 611266 0 fax +43 732 611266 20 www.atikon.com 48.260229 14.257369